Sleipnir
Skulptur

   Sonderpreis "Sinn & Sinne" 2019 4.23/5 (13 Abstimmungen)

Ein Holzpferd nach Driftwood-Art.
In einer Projektarbeit wollten die Schülerinnen und Schü- ler eine Skulptur für Europa bauen und Zeichen setzen.
Aus Sturmholz entstand dieses Pferd in Schiffdorf. Um ein Europapferd daraus zu machen, wurde es für eine Reise nach Dänemark in fünf Teile zerlegt. Dort trafen wir uns dann mit Schülerinnen und Schülern aus acht weiteren Ländern, um es gemeinsam zusammenzubauen.
Den Namen „Sleipnir“ bekam das Pferd, weil wir den Nachfahren der dänischen Wikinger damit unseren Dank für die Gastfreundschaft zum Ausdruck bringen wollten.


Material

Robinie und Felsenbirne

Oberfläche

geräuchert

Abmessung 250 / 180 / 60 cm [b/h/l]
Wettbewerb   »Holz bewegt« 2019
Wenn wir in einem Zustand permanenter Zeitnot leben, berauben wir uns der Fähigkeit, ein weiteres Schlüsselelement zu erleben: das Staunen, das Gefühl der Freude an den Geheimnissen des Universums wie an den alltäglichen Erlebnissen und kleinen Wundern, die unser Leben erfüllen.
Arianna Huffington
Gestalter:in Berufsvorbereitungsjahr Holz/Agrar 2017

Max-Eyth-Schule, Berufsbildende Schulen Schiffdorf


Filter: , ,

Bilder Lena Jürgensen

Förderer des Preises


Jetzt bewerten!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Benutzerbild Von Andreas Stölting
    Andreas Stölting

    Die junge Frau auf dem Pferd sah am Tag der Eröffnung strahlende und glückliche Kinder auf dem Rücken des Pferdes.
    Mit einer nicht zu beschreibenden Freude in ihrem Gesicht sagte sie:“ Das ist der schönste Lohn für meine Arbeit an dem Pferd“.

    Kann es etwas bewegenderes geben?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.