Reise ins Holz & Hobelnasenkönig
Skulptur

3.6/5 (5 Abstimmungen)

Ein Spaziergang unter Bäumen auf der Allee zum Baumhaus des Putzhobels mit der goldenen Nase

Die Allee „Reise ins Holz“ mit ganz persönlichen Holzteilen: Versteinertes Holz, die Scheibe eines Bohlenweges von vor ca. 4500 Jahren. Eine Holzschachtel als erste Arbeit. Aus alten Werkzeugen wurden in der Baumhauswerkstatt von den Bewohnern des Baumhauses Spielzeuge angefertigt. Auf einer drehbaren Baumscheibe befinden sich Spielbauklötze.
Kleine und ganz kleine Holzteile sind in der Allee zu sehen.
Am Ende unseres Spazierganges sind wir am Baumhaus des Putzhobels mit der goldenen Nase angekommen. Mit seinen Freunden und Freundinnen bewohnt er dieses Refugium. Nach seiner Ausbildungszeit, den Wanderjahren und der Meisterausbildung lebt er im Wald und erlebt kuriose Geschichten. Eine Episode aus seinem Leben werden der Putzhobel und seine Freunde – im Baumhaus-eigenen Theater – den Besuchern auf ihrem Spaziergang vorstellen.


Material

unterschiedliche Vollhölzer

Oberfläche

unbehandelt, geölt, lackiert

Abmessung 150 / 200 / 60 cm [b/h/l]
Wettbewerb   »Holz bewegt« 2021
Das Auge führt den Menschen in die Welt, das Ohr führt die Welt in den Menschen.
Lorenz Oken
Gestalter:in Szene Allee „Reise ins Holz“: Mustafa Okur, Adam Muhammad, Nina Rybarczyk Putzhobel mit der goldenen Nase: Sören Radmer, Alexander Raaz, Louis Lachmann Fachgesellen (helfende Hände): Rene Horbach, Johannes Klose

Gruppe Zinkenpark – Arbeitsgemeinschaft für experimentelle Gestaltung Holztechnik Braunschweig


Filter:

Bilder Lena Jürgensen

Jetzt bewerten!