Klapp auf, sitz drauf
Klappstuhl

4.16/5 (19 Abstimmungen)

Das Studienprojekt ist im Zusammenhang mit der aktuellen Flüchtlingszuwanderung entstanden. Wir haben im Zuge des Projektes nach möglichen Ansätzen gesucht, als Studenten einen Beitrag zur Integration der Heimatvertriebenen zu leisten.

Der Stuhl ist zusammen mit jugendlichen Flüchtlingen in der Modellbauwerkstatt der Fakultät [b] der HAWK Hildesheim gebaut worden. Am Ende konnte jeder Teilnehmer einen Stuhl sein Eigen nennen.

Uns als Projektverantwortlichen war es ein Anliegen, die
Jugendlichen aus ihrem Alltag herauszuholen und ihnen Einblicke in die Holzverarbeitung und das Handwerk zu ermöglichen.


Material

Esche-Vollholz, ausgediente Autogurte, Bezugstoff

Oberfläche

geölt

Abmessung 44 / 110 / 78 cm [b/h/l]
Wettbewerb   »Holz bewegt« 2017
Gemeinsam mit Flüchtlingen etwas machen.
Emma Dumler, Maximilian Engelmann, Till J. Klaar, Anna-Lena Schmidt
Gestalter:in Emma Dumler, Maximilian Engelmann, Till J. Klaar, Anna-Lena Schmidt

Studienprojekt mit jugendlichen Flüchtlingen
HAWK Hildesheim, Fakultät [b],
Studiengang Holzingenieurwesen


Filter: , , , , ,

Bilder Lena Jürgensen

Jetzt bewerten!