(K)erbstück
Sitzbank

4/5 (3 Abstimmungen)

Die Bank „(K)erbstück“ lädt zum Verweilen ein. Inspiriert von den Bergen und Tälern im Sand nach einem trubeligen Tag am Elbstrand, regt die gekerbte Oberfläche unsere Sinne an. Wer sich setzt, lässt seine Hände über das Holz gleiten und ertastet Kanten und Formen.

Wie Treibholz am Strand, das man zu einer Sitzgelegenheit stapelt, sind die Beine ungleichmäßig angeordnet und mit einer
traditionellen Schwalbenschwanzverbindung fest mit der Sitzfläche verbunden. Die Einkerbungen werden mit einem Kugelmeißel aus dem Holz geschnitten, wobei Aneinanderreihung und Überschneidungen das zufällige Muster ergeben.

Entstanden ist ein haptischer Ausflug zum Strand, der ewig anhält.


Material

Esche-Vollholz, Holzleim

Oberfläche

eingekerbt und geölt mit VOC-freiem ÖL

Abmessung 155 / 45 / 29 cm [b/h/l]
Wettbewerb   »Holz bewegt« 2021
Die Natur muss gefühlt werden.
Alexander von Humboldt
Gestalter:in Jens-Christian Franzen

Möbeldesigner, Atelier IV &
MOIN: Möbel + Innenausbau
Hamburg – Ottensen


Filter: ,

Bilder Lena Jürgensen

Jetzt bewerten!