ingood study
Schreibtisch

4.67/5 (12 Abstimmungen)

Auf individuelle Weise folgt „ingood study“ den Funktionsanforderungen eines mo­dernen Schreibtisches – analoges und digitales Arbeiten wird gleicher­maßen ermöglicht. Während drei Frontschubkästen viel Platz für Schreibtischutensilien bieten, verbergen sich im hinteren Teil des Möbels unter einer Revisionsklappe Steckdosen und Schubkästen für Elektronikzubehör.
Der Schreibtischkorpus stellt einen klaren, fast kalten, steinartigen Körper dar, der von innen heraus durch warmes, natürliches Holz „erleuchtet“ wird. Einzelne Durchbruchstellen (Griffnut, Schat­tenfuge) geben Hinweise auf das Köperinnere. Das Schreibtischgestell kontrastiert den Korpus durch eine astartige Formsprache. Starke Innenrun­dungen und ineinander verlaufende Verzweigungen erinnern an Holzwuchsmerkmale.


Material

Mineralwerkstoff, Eiche-Vollholz, Funiersperrholz

Oberfläche

Hartwachsöl

Abmessung 200 / 78 / 90 cm [b/h/l]
Wettbewerb   »Holz bewegt« 2021
Wer nur von Musik etwas versteht, versteht auch von der nichts.
Hanns Eisler
Gestalter:in Simon Hölscher

Sozialpädagoge & Tischler
Kiel


Filter:

Bilder Lena Jürgensen

Jetzt bewerten!